FACHRICHTUNG GESTALTUNG UND INSTANDHALTUNG

Maler/innen und Lackierer/innen der Fachrichtung
Gestaltung und Instandhaltung haben folgende Aufgaben:

  • Geräte, Werkzeuge, Maschinen und Anlagen für den jeweiligen Arbeitsauftrag auswählen, einrichten und bedienen

  • Untergründe prüfen, bewerten und für Beschichtungen vorbereiten

  • Untergründe reinigen, alte Beschichtungen entfernen

  • unebene Untergründe ausgleichen, z.B. mit Spachtelmasse

  • Risse armieren

  • Grundierungen aufbringen

  • Schutzmaßnahmen für Flächen und Objekte treffen, die nicht zu bearbeiten sind (z.B. mit Folien oder Planen abdecken)

  • Oberflächen behandeln, bekleiden, beschichten und gestalten

  • Beschichtungen und Bekleidungen in verschiedenen Techniken auf- oder anbringen

  • dekorative Gestaltungstechniken ausführen, z.B. Wisch-, Wickel-, Schabloniertechniken

  • Oberflächen lackieren, lasieren, beizen

  • Decken-, Wand- und Bodenbeläge verlegen, z.B. Tapezierarbeiten ausführen
  • Ausbau- und Montagearbeiten ausführen
  • Putz-, Dämm-, Trockenbauarbeiten durchführen

  • Wärmedämmverbundsysteme anbringen

  • Systeme zur Lärm- und Schalldämpfung anbringen

  • Holz- und Bautenschutzmaßnahmen durchführen

  • Beschriftungen und Kommunikationsmittel anfertigen, z.B. Werbe- oder Hinweisschilder oder Fassadenbeschriftungen

  • Arbeitsgerüste auf- und abbauen; Hubarbeitsbühnen, Förder- und Transporteinrichtungen bedienen

  • Messungen ausführen und Messergebnisse dokumentieren

  • Werkzeuge, Maschinen, Geräte und sonstige Betriebsmittel reinigen und instand halten